unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Hilfsorganisationen » Bundeswehr » Der Untergang der U 40 im Ersten Weltkrieg wurde enträtselt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Der Bereich für die Bundeswehr
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Der Untergang der U 40 im Ersten Weltkrieg wurde enträtselt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.308
Guthaben: 619.989 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




Der Untergang der U 40 im Ersten Weltkrieg wurde enträtselt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Untergang der U 40 im Ersten Weltkrieg wurde enträtselt Taucher entdeckten deutsches U-Boot mit 29 toten Soldaten

94 Jahre lang ruhte es unentdeckt auf dem Meeresgrund. Jetzt wurde das deutsche U-Boot U 40 aus dem Ersten Weltkrieg 40 Kilometer vor der schottischen Küste bei Eyemouth (siehe Karte) von britischen Tauchern gefunden – mit 29 toten Soldaten an Bord. Das letzte Geheimnis von U 40 ist gelöst.


Das Boot wurde 40 Kilometer vor der Küste bei Eyemouth gefunden. Das Kreuz in der Karte markiert die Untergangsstelle

Es war die erste und letzte Feindfahrt von U 40. Im Juni 1915 wurde das deutsche Tauchboot U 40 von einem englischen U-Boot in der Nordsee versenkt. Nur drei deutsche Besatzungsmitglieder, darunter der Kommandant Kapitänleutnant Gerhard Fürbringer, überlebten den Untergang. Jahrelang vermutete man das Wrack an der Küste bei Aberdeen. Mehrere englische Such-Expeditionen in den letzten Jahren blieben erfolglos.

Versenkt wurde es vom britischen U-Boot HMS C-24 und dem Fisch-Trawler „Taranaki“. Es war eine getarnte U-Boot-Falle: Das britische U-Boot fuhr unter Wasser hinter dem scheinbar harmlosen Trawler. Sie waren mit einem Telefonkabel verbunden. U 40 tauchte auf, um das Schiff zu versenken – und war so für die Engländer ein leichtes Ziel. Mit nur einem Torpedo versenkte das englische U-Boot die U 40.

Quelle und mehr dazu hier

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



11.04.2009 12:24 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
firemanntom
unregistriert


RE: Der Untergang der U 40 im Ersten Weltkrieg wurde enträtselt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Echt Interessant.
Aber ich wollte nicht in so einer Konservendose meinmen Dienst versehen.
11.04.2009 13:04
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.308
Guthaben: 619.989 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen


Themenstarter Thema begonnen von Tappi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hätte schon lust mal mit so einer Dose unter Wasser zu gehen, aber nicht im Kriegsfall!!!

Einfach nur mal so just for fun tauchen

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



11.04.2009 13:25 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Hilfsorganisationen » Bundeswehr » Der Untergang der U 40 im Ersten Weltkrieg wurde enträtselt

Views heute: 413 | Views gestern: 8.170 | Views gesamt: 34.489.618
secure-graphic.de
Board Blocks: 681.340 | Spy-/Malware: 56.147 | Bad Bot: 3.234 | Flooder: 918.616 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2018 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
Nova-Welt Nova-Master