unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Fachthematik » Funktechnik » Unbekanntes Störsignal legte digitalen Polizeifunk in Berlin lahm » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Alles über den Funk
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Unbekanntes Störsignal legte digitalen Polizeifunk in Berlin lahm
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.339
Guthaben: 635.961 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




Unbekanntes Störsignal legte digitalen Polizeifunk in Berlin lahm Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Durch ein unbekanntes Störsignal ist am Abend des 1. Mai 2012 der digitale Polizeifunk im Berliner Stadtteil Kreuzberg lahmgelegt worden. Das berichtet die Berliner Zeitung "Der Tagesspiegel".

Die Störung erfolgte ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, als in Kreuzberg die sog. "Revolutionäre 1.-Mai-Demo" stattfand. Dies legt die Vermutung nahe, dass die Störung absichtlich durch einen Störsender erfolgte. Die Polizei schließt jedoch auch einen technischen Fehler im System nicht aus. Nach Angaben der Polizei hatte die Bundesnetzagentur an jenem Abend versucht, die Störungsquelle einzugrenzen - offenbar ohne Erfolg.

Naiv mutet in diesem Zusammenhang die Reaktion des Berliner Innenstaatssekretärs Bernd Krömer an, der dem Pressebericht zufolge sagte, man sei bislang "davon ausgegangen, dass "diese Technik nicht gestört werden könne". In einem anderen Pressebericht heißt es, die CDU/CSU-Bundestagsfraktion sei entsetzt, "dass Linksextremisten die Störung des Digitalfunks gelungen" sei. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Günter Krings, wird mit der Aussage zitiert, Störsender habe man bisher "vor allem aus dem Krieg in Afghanistan" gekannt.

Dass digitaler Polizeifunk keineswegs störungssicher funktioniert, wird von Kritikern schon seit langem bemängelt. So ist zum Beispiel die Funkversorgung innerhalb von Gebäuden häufig unzureichend, was zu Gesprächsabbrüchen und im Ernstfall zu kritischen Situationen für die Einsatzkräfte führen kann. In München war der digitale Polizeifunk nach kurzem Probebetrieb im Februar 2011 wegen technischer Probleme vorübergehend abgeschaltet worden. Auch in Hamburg gab es Probleme bei der Einführung des Digitalfunks.

In Berlin soll der Ausbau des digitalen Polizeifunks bis Ende 2012 abgeschlossen sein. Bis zu diesem Zeitpunkt soll in mindestens 96 Prozent der versorgten Gebiete der Funkverkehr mit Handfunkgeräten innerhalb von Gebäuden möglich sein. Ursprünglich sollte der digitale Polizeifunk schon im Jahre 2006 in Betrieb gehen.

Quelle: Hier


Tja sowas wäre beim guten alten analogen Funk nicht passiert, ich habs vor einigen Jahren ja schon gesagt gehabt, diesen digitalen Schrott brauchen se garnicht erst einführen.

Und von wegen Abhörsicher, man hat es doch bei Premiere gesehen oder auch jetzt bei Sky, es wird auch heute noch geknackt fies3 und ich wette, in ein paar Monaten oder Jahren wird es auch Scanner für den digitalen Funk geben

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



01.06.2012 01:27 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
FF-Power FF-Power ist männlich
Junger Rumtreiber


images/avatars/avatar-62.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.06.2012
Beiträge: 60
Guthaben: 70.150 FeuerMark
Aktienbestand: 0 Stück
Realer Name: Michael




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt im Untergrund bereits jetzt schon Scanner mit denen man den Digitalfunk abhören kann.

In meinen Augen ist das alles rausgeschmissenes Geld gewesen, das hätten die auch mir geben können.

__________________
Andere rennen raus, wir rennen rein
12.06.2012 20:56 FF-Power ist offline Beiträge von FF-Power suchen Nehmen Sie FF-Power in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Fachthematik » Funktechnik » Unbekanntes Störsignal legte digitalen Polizeifunk in Berlin lahm

Views heute: 6.840 | Views gestern: 9.934 | Views gesamt: 35.526.433
secure-graphic.de
Board Blocks: 664.347 | Spy-/Malware: 55.439 | Bad Bot: 282 | Flooder: 672.201 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2018 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
Nova-Welt Nova-Master