unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Einsatz-Diskussionen » Kuriose Einsätze » "Null Bock": Zweijähriger sperrt Mama aus - Feuerwehr muss Haustür öffnen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Ausgefallene und kuriose Einsätze über die man redet
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen "Null Bock": Zweijähriger sperrt Mama aus - Feuerwehr muss Haustür öffnen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.442
Guthaben: 634.359 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




großes Grinsen "Null Bock": Zweijähriger sperrt Mama aus - Feuerwehr muss Haustür öffnen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Zweijähriger aus der Belfortstraße hatte am Donnerstagvormittag offenbar keine Lust auf eine Unternehmung mit seiner Mutter und sperrte sie kurzerhand aus. Die Frau richtete gerade den Buggy für einen Spaziergang mit ihrem Sohn, als der Bub plötzlich seiner Mama die Wohnungstür vor der Nase zuschlug.

Da unglücklicherweise der Hausschlüssel noch von innen steckte, half ein bei Nachbarn deponierter Zweitschlüssel nicht weiter. Um das Wohl ihres Kindes besorgt, verständigte die Frau daraufhin Polizei und Feuerwehr.

Als dann die Einsatzfahrzeuge vor dem Anwesen eintrafen, kletterte der Zweijährige auf einen Stuhl in der Küche und beobachtete das ihm gebotene Spektakel durch ein Fenster. Das Öffnen der Türe überließ er jedoch den Feuerwehrleuten, welche schnell Mutter und Sohn wieder zusammenführen konnten.

Quelle: http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/N...art6066,1045648

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



03.01.2013 16:40 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Einsatz-Diskussionen » Kuriose Einsätze » "Null Bock": Zweijähriger sperrt Mama aus - Feuerwehr muss Haustür öffnen

Views heute: 4.444 | Views gestern: 16.977 | Views gesamt: 58.967.501
secure-graphic.de
Board Blocks: 1.480.608 | Spy-/Malware: 58.624 | Bad Bot: 3.982 | Flooder: 2.615.801 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2022 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH