unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Fachthematik » Funktechnik » Techwatch: Zum Thema Digitalfunk: “Alarm aus dem Funkloch” » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Alles über den Funk
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Techwatch: Zum Thema Digitalfunk: “Alarm aus dem Funkloch”
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.316
Guthaben: 620.009 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




Techwatch: Zum Thema Digitalfunk: “Alarm aus dem Funkloch” Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Kurzer Hinweis auf eine Sendung des Bayerischen Rundfunks: “Alarm aus dem Funkloch“. Gerade bei diesem Thema mache ich mangels Kenntnisse einen ganz grossen Bogen herum. Was wir aktuell analog haben ist nicht zeitgemäß, und ob es digital sein soll hat wohl eher mit den Bedürfnissen der Polizei etwas zu tun als der Feuerwehr. Ich erwarte etwas funktionsfähiges, auch weil es um Leben und Tod gehen kann, siehe Innenangriff. Mag jeder für sich die Fragen stellen, bei mir sind es zwei: das wieder mal nicht unerwartete Aus-Dem-Ruder-Laufen der Kosten, und dann noch eine eigentlich veraltete Technik.

Quelle und weiterlesen: http://www.fwnetz.de/2010/11/30/techwatc...s-dem-funkloch/



Meine Meinung: Ich finde die hätten diesen digitalen Dreck niemals einführen sollen!!!!

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



01.12.2010 22:54 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
Pachinator Pachinator ist männlich
Frischfleisch

[meine Galerie]


Dabei seit: 14.08.2013
Beiträge: 6
Guthaben: 53.000 FeuerMark
Aktienbestand: 0 Stück




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So algemein würde ich es jetzt nicht sagen dasd der Digitale Funk schlecht ist. Es mag zwar sein das er nicht für Kathastrophenzenarien (längerer Stromausfall, schlechte erreichbarkeit der Funkmasten,etc.) konzepiert ist, aber für die tägliche Notfallhilfe ist er eindeutig besser als der derzeit verwendete Analogfunk. Allein schon wegen der besseren Übertragungsqualität.(Beim Analogfunk [2 Meter] ist es im ELW trotz 9m Masten manchmal extrem schwierig überhaupt noch was zu verstehen)
14.08.2013 09:15 Pachinator ist offline E-Mail an Pachinator senden Beiträge von Pachinator suchen Nehmen Sie Pachinator in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Fachthematik » Funktechnik » Techwatch: Zum Thema Digitalfunk: “Alarm aus dem Funkloch”

Views heute: 5.275 | Views gestern: 5.844 | Views gesamt: 34.769.108
secure-graphic.de
Board Blocks: 687.562 | Spy-/Malware: 56.341 | Bad Bot: 3.261 | Flooder: 950.698 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2018 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH