unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Hilfsorganisationen » Polizei und Bundespolizei » Freilaufende Pferde halten Polizei und Feuerwehr in Trapp - Halter ermittelt - Pferde wieder zu Haus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Der Bereich für die gesammte Polizei
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Freilaufende Pferde halten Polizei und Feuerwehr in Trapp - Halter ermittelt - Pferde wieder zu Haus
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.330
Guthaben: 620.089 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




Freilaufende Pferde halten Polizei und Feuerwehr in Trapp - Halter ermittelt - Pferde wieder zu Haus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gegen 01:00 h in der vergangenen Nacht stellte eine Streifenwagenbesatzung im Bereich der Apensener Straße in Buxtehude sieben frei laufende Pferde fest, die sich der Bundesstraße 73 näherten. Eines der Pferde war zu diesem Zeitpunkt bereits gegen einen auf der B 73 abgestellten Funkstreifenwagen gerannt und hat diesen erheblich beschädigt, der Schaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. (Wir berichteten).

Zwischenzeitlich ist es Ermittlern des Polizeikommissariates Buxtehude gelungen die Herkunft der Pferde und deren Halter zu ermitteln.

Die Tiere stammen demnach von einer Weide in Buxtehude Ottensen. Wie die Tiere das Gatter durchbrechen und sich auf den Weg machen konnten, ist derzeit noch unklar. Alle Pferdehalter konnten Tiere wieder in Empfang nehmen.

Der Schaden am Streifenwagen wird durch die entsprechenden Haftpflichtversicherungen der Pferde gedeckt.

Quelle: Polizeiinspektion Stade
www.presseportal.de

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



12.10.2011 22:20 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Hilfsorganisationen » Polizei und Bundespolizei » Freilaufende Pferde halten Polizei und Feuerwehr in Trapp - Halter ermittelt - Pferde wieder zu Haus

Views heute: 3.776 | Views gestern: 4.329 | Views gesamt: 34.896.354
secure-graphic.de
Board Blocks: 690.285 | Spy-/Malware: 56.411 | Bad Bot: 3.275 | Flooder: 951.133 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2018 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH